Home » Blog » Hoffnung aus der Bibel » Immer in Aktion

Immer in Aktion

Veröffentlicht am 13. März 2022 um 06:00

zu 2. Chronik 16.9

Im alten Bund (Gesetze Moses) kommt sehr gut zur Geltung, was sich unser HERR wünscht. Nämlich vollste Ausrichtung auf ihn, d.h. noch so jede kleine Frage oder Angelegenheit sollte zuerst mit ihm abgesprochen bzw. das Vertrauen voll auf ihn ausgerichtet sein. 

 

 Daran hat sich bis heute natürlich nix geändert. Wer mit Jesus unterwegs ist, der macht sein komplettes Leben von IHM abhängig. Sein Geist lebt in uns und auch im Gebet ist er für uns da. 

 

Dies bedeutet nicht, dass wir uns an die Damligen Gegebenheiten anpassen sollten, sondern vielmehr auf das hören, was er uns durch Gedanken, Gefühle, Texte und Führung in einer Situation mitzuteilen hat. Das können durchaus auch andere Menschen in unserem Umfeld sein. 

 

Wichtig ist ihm also das Vertrauen und die Beziehung zu uns. Bevor wir also Menschliche Schritte aus dem Verstand heraus gehen, sollten wir immer Jesus in betracht ziehen. 

 

In etwa vergleichbar mit einem Partner: Wenn wir mit einem Partner zusammenleben, dann treffen wir einige Entscheidungen ja auch nicht allein, sonder tauschen uns mit diesen aus. Natürlich ein total saloppes Beispiel, aber es drückt doch auch das aus, wie wir uns das vorstellen können. 

 

Vertrauen

Wir wenden uns somit Gott zu und schenken ihm unser Vertrauen. Nicht umsonst heißt es in dem Vers, dass er die gesamte Erde im Blick, um eben all jenen Treu zur Seite zu stehen, die es ehrlich und ernst mit ihm meinen, welche auf ihn ausgerichtet sind.

 

Das Gute heute zu damals ist allerdings, dass Jesus am Kreuz diese unsere Verfehlungen auf sich nahm und wir somit die Chance haben von ihm direkt Schritt für Schritt das Vertrauen lernen können. 

 

Damals fackelte Gott nicht lange und lies es einem spüren (um es knallhart auszudrücken). 

Unsere Hoffnung

Da Jesus durch den heiligen Geist in uns lebt, dürfen wir vom Meister höchstpersönlich lernen. Mit dem Wissen, dass Gott eben alles im Blick hat, sieht er genau was Sache ist. Wir dürfen uns also seiner Hilfe oder Fürsorge sicher sein. Auch wenn kein anderer Mensch beispielsweise unser Handeln mitbekommt, Gott tut es und ist es nur im geheimen stillen Kämmerchen. 

 


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.