Frohe Weihnachten!

Veröffentlicht am 24. Dezember 2022 um 09:00

Christbaum 2022

Und schon ist es soweit!

Der Heilig Abend ist da und im allerbesten Fall dürfen wir im Kreise unserer Lieben und oder der Familie zusammenkommen und Jesu Ankunft als Baby in einer Krippe feiern.

 

Ein Ereignis welches damals wie heute (für uns Gläubigen) etwas ganz besonderes darstellt. Gott begibt sich in die tiefen der finsteren Welt hinab, geht durch sämtliche Lebensbereiche hindurch, die ein Menschsein so mit sich bringt. Nur um dann im Alter von ca. 30 Jahren in seinem öffentlichen Wirken uns zu zeigen, wie Gott der Vater wirklich ist. Um schließlich am Ende seiner Wirkungszeit (auf gut Deutsch) die ganze Scheiße, die wir so verzapften - und es noch immer tun - auf sich zu nehmen, um uns von der Trennung Gottes (Sünde) zu erretten.

 

Eigentlich eine verrückte Geschichte, welche man wirklich erst verdauen und erst recht sich immer wieder neu vor Augen führen muss. Eine wahrliche Revolution. 

 

Umso dankbarer können wir für all das sein. Insbesondere wenn wir heute noch seine Kraft, Macht und Wirken erleben dürfen. 

 

Wenn einer weiß, was Menschsein bedeutet, dann Jesus, unser Heiland. 

 

Lasst uns gemeinsam heute ganz bewusst nichts anderes tun, als unserem Schöpfer für all sein Wirken und Tun zu Danken. So wie er selbst sich zurücknehmen, die Wünsche einmal hintenanstellen und nur auf IHN fokussiert zu bleiben. So wie bei einem Irdischen Geburtstag, an welchem man ja auch sich auf das Geburtstagskind konzentriert.

 

Er hat sein Leben für uns gegeben, dieses Opfer hat vollste Ehre und Respekt verdient. Natürlich nicht nur am heutigen Heilig Abend, sondern allezeit.

 

In diesem Sinne wünsche ich Dir und deinen Lieben frohe und Besinnliche Weihnachten mit Blick auf unseren Herrn.

Lass Ängste und Sorgen los und erfreu dich an den Einzigen und Wahrhaftigen.

 

Alles Liebe

 

deine

Nadine

 

 

PS: Ab November 2023 wird es dann auch wieder mit der Weihnachtswerkstatt weitergehen. Auch mich hatte ne Erkältung für zwei Wochen fest im Griff und so mussten dafür leider einiges liegenbleiben. 

 


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.